Schlafhygiene für mehr Energie

Wachst du morgens von alleine auf bist Energiegeladen und total Klar im Kopf?

Das wäre der NATÜRLICHSTE Zustand wenn dein Körper in Balance ist.

Bei den meisten Menschen jedoch sieht das anders aus, mehrere Wecker, Antriebslosigkeit und  richtige Anlaufschwierigkeiten um in den Tag zu starten. Da hilft nur eines Kaffee – am besten ein Doppelter Espresso.  Wie glaubst du fühlt es sich an 100% Energie zu haben, sobald du aufstehst?

 

Das liegt an deinem Hormonhaushalt, der beeinflusst wird durch unseren größten Stressor -> Stress.

Stress gibt es in verschiedenen Varianten: Emotional, psychisch, körperlich durch Trainingsreize, Umwelteinflüsse , Licht uvm.

Kurz gesagt : Wenn du viel Stress in deinem Alltag hast, produziert dein Körper automatisch mehr Cortisol. Dieses Hormon ist wichtig in gesundem Maße, denn es ist unser Flucht Modus Hormon – das kommt aus der Steinzeit.

Im 21. Jahrhundert jedoch wo Lieferservice, Taxi und privater Kurier Tagesordnung sind – brauchen wir den Flucht Modus nur noch kaum. Dennoch haben wir ständig Stress.

Falls du Dich also in dem oben Abschnitt wiederkennst und wirklich etwas ändert willst hier meine Tipps für dich.

Nimm dir 1-2 Vorschläge raus & integriere sie solange bis sie zur Gewohnheit geworden sind  –  danach nimm die nächsten.

 

  • Erkenne wo du Stress selbst unnötig produzierst und finde Lösungen in zu vermeiden
  • Nimm dir jeden Tag Zeit auch mal Tief durchzuatmen
  • Bewege dich möglich an der frischen Luft
  • Hol dir einen Sonnenlichtwecker
  • Trinke morgens Wasser mit Limetten oder Zitronensaft
  • Installiere auf deinem Laptop und Handy den Blaulicht Blocker Flux
  • 90 – 120 min vor dem Schlafen gehen kein blaues Licht Konsumieren ( Fernseher / Handy / Laptop )
  • Dunkle dein Zimmer vollständig ab
  • Iss Abends Kohlenhydrate sie machen dich müde
  • Schreibe Abends deine Gedanken aus dem Kopf

 

All das sind Erfahrungen die ich selbst an mir mit positiven Effekten ausprobiert habe. Ich habe sogar Testergebnisse von Kunden  die von 3-4h Schlaf pro Nacht auf 8h gekommen sind. Der Schlaf ist relevant für die Heilungsprozesse in deinem Körper. In dieser Ruhephase können sich die Muskeln, das Gehirn und die Stoffwechselvorgänge erholen.

 

Wenn du weitere Fragen zu diesem Thema hast schicke sie mir gerne als private Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.